>>

Handbuch zur MiLCA DTD

Zusammenfassung:
Dieses Handbuch beschreibt die Elemente und Attribute der MiLCA DTD und klärt Fragen, die sich bei dessen Benutzung ergeben haben oder ergeben könnten. Wir gehen sowohl auf die Metadaten als auch auf die Inhaltsstruktur von Milca "Learning Objects" ein

Inhalt

Einleitung
Beschreibung des Gegenstands des Handbuchs sowie einige generellere Bemerkungen.

Die Metadaten der MiLCA DTD
In diesem Abschnitt werden die Elemente und Attribute des Metadatenstreifens ausführlich beschrieben und ihre Anwendung an einem Beispiel erläutert.

Der "Content" eines MiLCA Lehrmoduls
In diesem Abschnitt werden die Elemente und Attribute im Inhaltsmodell des "Content"-Elements eines MiLCA Lehrmoduls dargestellt.

Die zusätzlichen Bestandteile eines Lehrmoduls
In diesem Abschnitt werden die neben dem "Content" möglichen Bestandteile eines Lehrmoduls beschrieben: Test, Literaturverzeichnis, Glossar.

Die MiLCA DTD
In diesem Abschnitt wird die MiLCA DTD selber abgedruckt, mit Verweisen auf die jeweiligen Abschnitte im Handbuch.

Was ist ein XML-Tag?

Eine Zeiteinheit auf dem Planeten XML.

Eine Warnaufschrift auf Zigarettenpackungen etc. (eXtreMeLy dangerous).

Ein Etikett, das ein Element einer Textstruktur umschließt.

Nur eine Antwort ist richtig!

Literaturangaben

Kopka, Helmut, "LATEX. Eine Einführung".
Addison Wesley, Bonn et al., 1992

Lao Dse, "Buch der Weisheit.".
Esoterischer Verlag, Marburg, 1977

IEEE, "Learning Object Metadata Standard".
Esoterischer Verlag, Marburg, 1977

Glossar

Element In chemistry: A substance that cannot be broken down by chemical means. Elements are defined by the number of protons they possess. Im Bereich der Markupsprachen, z.B. XML, bezeichnet man als Element einen funktionalen Text- oder Dokumentteil, der als Ganzes mit Hilfe von Etiketten (Tags) in einer Dokumentinstanz markiert und benannt wird.
Allgemein ist ein Attribut eine Eigenschaft, die einem Objekt notwendigerweise (substanziell) oder möglicherweise (akzidentziell) zukommt. Im Bereich der Markupsprachen, z.B. XML, bezeichnet man als Attribut Eigenschaften von Elementen, die in Instanzen dieser Elemente mit einem Wert belegt werden, dem Attributwert. Der Attributwert kann aus einer festen Liste stammen oder frei bestimmt werden. Attribute können obligatorisch sein (#REQUIRED) oder optional (#IMPLIED). Ein Attribut kann mit einem Standardwert belegt werden, der bei einer Elementinstanz überschrieben werden kann oder nicht (#FIXED).
Als Glossar bezeichnet man eine Menge von Glossaren (Termen) und deren Definitionen. Glossare findet man besonders oft als Anhang zu Fachtexten.
>>